Astrofotografie mit dem Quattro-10S OTA

Sowohl für fortgeschrittene, als auch erfahrene Amateurastronomen kommt das leistungsstarke vielseitig nutzbare Spiegelteleskop Quattro-10S OTA der Marke Skywatcher in Frage.

 

Besonders wer sich intensiv mit der Astrofotografie beschäftigt oder das plant, dürfte an diesem Reflektorteleskop in Newton-Bauart Interesse finden.
Das hier vorgestellte Modell (OTA) richtet sich an Amateurastronomen, die bereits über eine passende Montierung mit der erforderlichen Tragfähigkeit verfügen.

 

mehr Infos im Shop*
 

Skywatcher Teleskop N 250/1000 Quattro-10S Stahltubus OTA für die Astrofotografie

Kennwerte für die Astrofotografie

Der Hauptspiegel hat einen Durchmesser von beachtlichen 250 Millimetern und eine Brennweite von 1000 Millimetern.
Er ist aus Pyrex hergestellt, einem Borosilikatglas, das sich durch einen geringen Wärmeausdehnungskoeffizienten und eine für den Spiegelschliff günstige Härte auszeichnet.

 

Neben der besseren Spiegelgenauigkeit resultiert daraus eine kürzere erforderliche Zeit für die Abkühlung, bis das Teleskop im Einsatz optimale Ergebnisse liefert.

 

Die Optik ist in der Lage Objekte mit einem Abstand von nur 0,46 Bogensekunden zu trennen und bis zu einer Grenzgröße von 13,8 mag sichtbar zu machen.

 

Aus der Spiegelgröße ergibt sich bei diesem Spiegelteleskop eine maximale sinnvolle Vergrößerung von 500-fach.
Im Bereich so hoher Vergrößerungen kann sich aber die Bildunruhe durch Luftkonvektion in der Hochathmosphäre schon ziemlich störend auswirken.

Ausstattung und Verwendung

Das Spiegelteleskop wird ohne Montierung geliefert.
Es eignet sich daher für eine Geräteumrüstung oder macht den getrennten Kauf einer Montierung notwendig.

 

Das Teleskop hat einen Stahltubus mit einem Gesamtgewicht von 15 Kilogramm
Dafür sollte die Montierung mindestens ausgelegt sein.
Die relativ kurze Tubuslänge entschärft ein wenig die hohen Anforderungen an die Stabilität der Montierung.

 

Bei der Ausstattung des Spiegelteleskops liegt ein spezieller Fokus auf der Astrofotografie.
Es verfügt über einen 4-fach kugelgelagerten Line Power Auszug für 2″-Okulare, für den auch das Gewicht schwerer DSLR Kameras kein Problem darstellt.

 

Das Kamerabild lässt sich mit einer 1:11-Untersetzung exakt scharf stellen.
Die Teleskop-Optik mit einem Öffnungsverhältnis von f/4 ist so lichtstark, dass auch bei kürzeren Belichtungszeiten bereits Astrofotografien mit großem Detailreichtum gelingen.

 

Neben der Astrofotografie ist dieses Spiegelteleskop sehr gut für die astronomische Beobachtung des Mondes und der Planeten, wie auch der Galaxien und Nebel geeignet.
Die notwendige Ausrüstung muss jedoch schon vorhanden sein oder getrennt bestellt werden.

 

Als zusätzlich zu beschaffendes Zubehör kommen z.B. Okulare in passender Abstufung für die visuelle Beobachtung und ein Okularadapter (2″ auf 1,25″) zur Verwendung von 1,25″-Okularen in Frage.

 

Für die (theoretisch) maximale sinnvolle Vergrößerung dieses Spiegelteleskopes ist ein Okular mit 2 mm Brennweite erforderlich.
Ein Okular mit 5mm Brennweite würde 100-fache Vergrößerung ergeben, ein 20mm-Okular bringt 25-fache Vergrößerung.

 

Das mitgelieferte 9×50-Sucherfernrohr erleichtert das Auffinden von Objekten.

 

Wichtige Produktdaten im Überblick

Marke: Skywatcher
Typ: Quattro-10S
Bauform: Spiegelteleskop
Öffnung: 250 mm
Brennweite: 1000 mm
Montierung: ohne
im Lieferumfang:
Stahl-Tubus mit Pyrex-Hauptspiegel und 9×50-Sucherfernrohr
2″ Line Power Auszug, Prismenschiene, Rohrschellen